BUCHEN
×
Anreise
05.12.2016
Abreise
07.12.2016
Zimmer
Personen
Kinder
Anfragen

Zimmer Ab

79.00 €

03. Jun 2018

Der Rosenkavalier

Einen jugendlichen Kavalier mit einer silbernen Rose als Brautwerber auszusenden, ist gefährlich – besonders, wenn man als Auftraggeber die besten Jahre schon überschritten hat. Der Baron Ochs von Lerchenau ist nicht nur überreif, sondern auch abstoßend für Sophie, die junge Tochter des Herrn von Faninal, die sich prompt in den Rosenkavalier Octavian verliebt. Dieser war bis eben noch von spätpubertärer Schwärmerei für die schöne Feldmarschallin beherrscht und hätte Sophies Verliebtheit nicht wahrgenommen, wäre der lebensklugen Marschallin nicht die Einsicht gekommen, dass ihre und Octavians „Sach’ ein End hat“.

Richard Strauss (1864–1949) und der Dichter Hugo von Hofmannsthal haben aus diesem wunderbaren Qui pro quo 1912 eine Komödie geschaffen, die mit ihrem musikalischen Glanz und ihrer szenischer Opulenz zu einem Abgesang auf die alte Welt wurde – eine Welt, wie sie nie war und nie wieder sein würde. Otto Schenk, der langjährige Hausregisseur der Wiener Staatsoper, hat 1981 den „Rosenkavalier“ an der Deutschen Oper am Rhein in malerisch nostalgischen Bildern inszeniert, die noch heute die Zeit als „sonderbar’ Ding’“ vergessen lassen.


Opernhaus Düsseldorf
Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 DÜSSELDORF

STANDORT

OK ×

Hotel Fire & Ice nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos finden Sie hier.